Alexander Siegmund – Incylence – Gain³

Alexander Siegmund
Folge 36
Athletensponsoring von Incylence

In dieser Folge Gain³ habe ich mich mit Alexander Siegmund dem CEO von Incylence über das Sponsoringkonzept von Incylence, einem jungen Unternehmen, das hochwertige Rad- und Laufsocken herstellt, die in Form und Farbe einzigartig sind, unterhalten.

Gain³
Sportvermarktung mit Niklas Ludwig

Showsponsor

Diese Folge wird euch mit freundlicher Unterstüzung von Swisslife Select präsentiert!

Mit der ganzheitlichen Finanzberatung unterstützt Swisslife Select dich dabei, finanziell immer die richtigen Entscheidungen für ein selbstbestimmtes Leben zu treffen. Swisslife Select nimmt dir aufwändige Recherchen ab und bietet Orientierung im Tarifdschungel. So sparst du Geld und Zeit für das Wesentliche im Leben.

Kontaktiere Swisslife Select jetzt!

Unbenannt

Alexander Siegmund ist stolzer Hamburger Triathlet und hat vor knapp zwei Jahren gemeinsam mit zwei Freunden die Firma Incylence gegründet. Auch selbst ist er ein wirklich starker Athlet, der mit vorderen Altersklassen-Platzierungen auf der Triathlon Langdistanz glänzt. Als Ziel für 2021 steht für ihn insbesonder der Ironman Hamburg auf der Agenda

Incylence setzt einen großen Fokus bei der Vermarktung auf die Zusammenarbeit mit Athleten, insbesondere im Triathlonsport. Einige der bekannten Namen sind die norwegischen Athleten Kristian Blummenfelt und Gustav Iden oder der deutsche Aufsteiger des Jahres 2019 Frederic Funk. Daniela Bleymehl, Imke Salander, Daniel Baekkegard oder Pushing Limits sind weitere große Namen. Welche Wertigkeit der Sieg bei der Challenge Daytona von Gustav Iden ohne Socken für die Market hat, haben wir unter anderem besprochen Außerdem haben wir diesen Sieg mit dem Erfolg von Daiela Bleymehl bei der Challenge Roth 2018 verglichen.

Neben dem Athletensponsoring sind wir auch auf die verschiedenen Ländermärkte wie Dach, Frankreich oder Israel eingegangen.

Zwei interessante Fragen und Antworten des findest du unterhalb:

Höre dir den Podcast jetzt auf Spotify an:

Wie unterscheiden sich verschiedene Märkte, in denen ihr verkauft?

Bei den verschiedenen Märkten muss man insbesondere auf die verschieden Charakteristika der jeweiligen Nationen beachten. Für den französischen Markt haben uns gleichzeitig zwei Marktinsider angesprochen, die dort das Marketing unterstützen. Dort hat man zum Beispiel bemerkt, dass sich sofort die Socke, die die Farben der französischen Nationalflagge besitzt, sehr gut verkauft hat. Das liegt insbesondere daran, dass Franzosen gefühlt eine sehr national-stolze Nation sind und auch stark darauf achten, was andere Menschen tragen. Andere Märkte wie zum Beispiel Israel erreicht man wesentlich besser mit der jeweiligen Landessprache. In Mitteleuropa kommt man relativ gut mit Englisch als Werbesprache zurecht.

Oder genieße ihn auf Youtube:

Wie schätzt du den Sieg von Gustav Iden bei der Challenge Daytona für die Marke ein?

Tatsächlich ist es in erster Linie eine persönliche Freude, da ich zu jedem unserer Athleten einen persönlichen Bezug habe. Um ehrlich zu sein habe ich auch nicht damit gerechnet, dass irgendjemand bei dem Rennen überhaupt Socken trägt, da ich den Zeitverlust größer als den möglichen Gewinn einschätzen würde. Natürlich denkt man kurz, dass es schade ist, dass Gustav keine Socken trägt, aber da geht es bei mir um eine Grundsatzfrage. Sponsort man einen Athleten nur um Tv-Zeit und Präsenz zu bekommen oder sponsort man einen Athleten, weil man sich mit diesen Athleten identifizieren. Mir ist es da viel lieber, dass Gustav das Rennen ohne Socken gewinnt als das er es knapp wegen dem Anziehen von den Socken verliert. Unser Motto ist es, dass Performance erreicht wird und da wäre es widerssprüchlich Gustav zu zwingen sich die Socken anzuziehen.

Diese Fragen und viele weitere gibt es in der Folge 36 des Gain³-Podcasts mit Alexander Siegmund auf jeglichen Podcast-Plattformen zu hören.

Angesprochener Blog: https://incylence.com/blogs/incylence-blog/yoann-stuck-made-by-passion

Wenn euch der Podcast Gain³ gefällt, würde ich mich sehr über eine Bewertung freuen!

Das ermöglicht mir eine bessere Reichweite mit meinem Podcast zu erreichnen und dir damit bekanntere und erfolgreichere Gäste in den Gesprächen.

Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.